Home » no deposit online casino

Www.Wien.De

Www.Wien.De Ergebnisse filtern

Impressum: netactive - Oliver Wien, Barkhausenstraße 4, Bremerhaven, E-​Mail: [email protected], Umsatzsteuer-ID-Nr. DE , netactive ist ein. rimani.co - das offizielle Internetportal der Stadt Wien mit Informationen, Services, Nachrichten, Veranstaltungen und vielem mehr. Sie kommen für eine Geschäftsreise nach Wien? Informieren Sie sich vorab zum Beispiel über Anreise, Unterbringung und Sightseeing. WienTourismus. Der offizielle Online-Reiseführer für die Stadt Wien mit Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Hotelbuchung und der Vienna City Card. Die Wiener Sehenswürdigkeiten werden Sie begeistern. Erfahren Sie auf wien.​info, welche Sehenswürdigkeiten Sie in Wien nicht verpassen dürfen.

Nachrichtenüberblick der Wiener Zeitung. Unabhängige Berichterstattung und Kommentare zu den wichtigsten politischen, wirtschaftlichen und kulturellen. Herzlich Willkommen! Blick auf Wien. 26 ° C. Wien. © rimani.co Impressum: netactive - Oliver Wien, Barkhausenstraße 4, Bremerhaven, E-​Mail: [email protected], Umsatzsteuer-ID-Nr. DE , netactive ist ein. Welche sind die besten Tagesausflüge ab Wien? Entfernung von. Click the following article meisten der Wiener Sehenswürdigkeiten sind ganzjährig zu besuchen. Continue reading Das Theater an der Read morein dem Beethovens Oper Www.Wien.De uraufgeführt wurde, brachte bis erfolgreich Musical -Uraufführungen mit Abstand am erfolgreichsten war das Musical Elisabeth, das bis Japan reüssierte und in mehreren Sprachen aufgeführt wurde. Haus der Musik 1. SeptemberS. Die Read more erreichte ebenfalls einmal das Europacupfinale und gewann zwei Mal den Mitropapokal. Rechtsinformationssystem der Republik Österreich, 1. Letztere betreibt auch die stadtbekannte Obdachloseneinrichtung Die Gruft im Bezirk Mariahilfdie seit besteht.

Belvedere Museum Wiener Staatsoper 8. Domkirche St Stephan Museen Leopold Museum 2. Rathaus 5.

Anlaufstellen für Reisende Österreichische Nationalbibliothek 2. Peterskirche 4. Kaiserliche Schatzkammer Wien 2.

Stephansplatz 6. MuseumsQuartier Wien 3. Haus des Meeres - Aqua Terra Zoo 1. Heeresgeschichtliches Museum 1. Gärten von Schönbrunn Zentralfriedhof 1.

Rathausplatz 2. Kunst Haus Wien - Museum Hundertwasser 1. Wiener Praterverband 9. Transportmöglichkeiten Vienna U-Bahn 2.

Veranstaltungen Haus der Musik 1. Mehr anzeigen. Konzerte und besondere Veranstaltungen.

Tickets für Sehenswürdigkeiten. Wein Picknick mit der Ape. Häufig gestellte Fragen zu Wien. Welche sind die besten Sehenswürdigkeiten in Wien?

Welche sind die besten Outdoor-Aktivitäten in Wien? Welche sind die besten Tagesausflüge ab Wien? Die FPÖ konnte vor allem dort höhere Stimmenanteile erreichen und erreichte im Bezirk die relative Stimmmehrheit und stellt damit zum ersten Mal einen Bezirksvorsteher in Wien.

Zusätzlich ist Wien Sitz zahlreicher weiterer internationaler Organisationen. Beispielhaft seien angeführt:.

Der Kreuzschild geht vermutlich auf die Reichssturmfahne zurück. Als Wappen mit Adler ist es nachweisbar [80] und erstmals auf einem Wiener Pfenning zu sehen, [81] auf Siegeln datiert es frühestens, als Zeichen Wiens aber unsicher, Das Verhältnis der Höhe der Flagge zu ihrer Länge ist zwei zu drei.

Wien verfügt als einziges Bundesland über keine offizielle Landeshymne. Auch einzelne Wiener Bezirke unterhalten Partnerschaften zu Stadtbezirken anderer Städte, siehe jeweils dort.

In der Europäischen Union gehört Wien zu den wohlhabendsten Regionen. In Wien waren laut Volkszählung Der Bezirk mit den meisten Arbeitsplätzen ist die Innere Stadt 1.

Im Jahr waren durchschnittlich Im Vergleich zu den anderen acht Bundesländern hatte Wien damit die höchste Arbeitslosenquote.

Im August zählte Wien Die Preise für Immobilieneigentum als auch für Miete in Wien sind in den letzten Jahren bis Ende stark angestiegen.

Trotzdem sind die Preise für Eigentum und Miete im Vergleich zu anderen Städten mit ähnlicher oder geringerer Lebensqualität vergleichsweise günstig.

Dank zahlreicher Prunkbauten aus der römisch-deutschen und der österreichischen Kaiserzeit , vielfältiger Kulturangebote und nicht zuletzt auch dank des Rufes als Musikhauptstadt, den Wien aufgrund des Schaffens zahlreicher berühmter klassischer Musiker , wie Beethoven , Mozart oder Mahler , erwarb, ist die Stadt weltweit bekannt und ein beliebtes Touristenziel.

Fiaker kutschieren Gäste durch die zum Weltkulturerbe zählende Innere Stadt , die Altstadt, in deren Zentrum sich der Stephansdom befindet.

Wien hat seit eine sehr lebendige und vielfältige Szene mit Lokalvierteln, Kunstgalerien, Kabaretts, Jazzlokalen und Veranstaltungen aller Art entwickelt.

Die meisten der Wiener Sehenswürdigkeiten sind ganzjährig zu besuchen. Die Anzahl der Hotelbetten stieg auf Das Ergebnis war zum zehnten Mal in Folge das bisher beste.

Für muss auf Grund der Pandemie mit einem sehr starken Rückgang der Gästefrequenz gerechnet werden. Die Beherbergungskapazität stieg in den letzten Jahren durch Hotelneubauten deutlich an und wird weiterhin steigen, da mehrere Hotels in Bau sind.

Im Dezember standen den Gästen mehr als In der Praxis haben einige Betriebe schon vor längerem darauf verzichtet, offiziell klassifiziert zu werden und Sterne zu führen.

Zum touristischen Erfolg Wiens tragen viele internationale Kongresse, Firmentagungen, Belohnungsreisen und allgemeine Geschäftsreisen bei.

Das Gesamtergebnis des Wiener Kongressgeschäfts mit Veranstaltungen, Wien ist der Hauptsitz zahlreicher Medien jeglicher Gattung.

Gemeindebezirk und an der Heiligenstädter Lände. Die Filmstudios des ORF, die gelegentlich auch für Fernsehsendungen herangezogen werden, befinden sich am Rosenhügel im Gemeindebezirk Liesing.

Ende startete unter dem Namen Okto ein nichtkommerzieller Fernsehsender für Wien. Auch die bedeutendsten österreichweiten Printmedien haben neben den lokalen Zeitungen ihren Hauptsitz in Wien.

Die Verlagsgruppe News ist eindeutige Marktführerin im Zeitschriftenbereich. Auflagenstärkste Wochenzeitung ist eigenen Angaben zufolge jedoch das Unterhaltungsmagazin Die ganze Woche mit über Eine ehemals bedeutende Wiener Tageszeitung, aus der viele erfolgreiche Journalisten hervorgingen, war die gegründete und eingestellte Arbeiter-Zeitung , die sich als erstes Medium in Wien auch sozialkritischen Themen widmete.

Eine Besonderheit ist die vor allem in U-Bahn-Stationen erhältliche Gratiszeitung Heute , die vor allem durch einen hohen Werbeanteil und die höchste Auflage in Wien auffällt.

Zudem existieren noch zahlreiche Printmedien mit kleinerer Auflage und thematischer Spezialisierung auf Themen wie Religion oder Politik.

Unter diesen ist Die Furche die bedeutendste. Neben klassischen Medienunternehmen konzentrieren sich auch zahlreiche weitere Unternehmen der Medienbranche sehr stark auf Wien, wie Werbeagenturen , Webagenturen und Unternehmen aus der Filmbranche.

Mehr als 5. Circa ein Drittel der in Wien verbrauchten Gemüsemenge wird somit innerhalb der Stadtgrenzen erzeugt.

Bezirk mittels Cross-Border-Leasing -Vertrag verkauft und wird seither über eine Laufzeit von 35 Jahren zurückgemietet. Die Stadtentwicklungspläne werden in Abständen von zehn Jahren überarbeitet.

Während nach lange Zeit demographische Stagnation herrschte, die auch in den Stadtentwicklungsplänen ihren Niederschlag fand Privilegierung der Verbauung von Baulücken etc.

Besonders umstritten ist in Wien die Errichtung von Hochhäusern, namentlich im Stadtzentrum. Im Jahr wurde von der Stadtplanung ein Hochhauskonzept erarbeitet, das in der Folge ausführlich diskutiert wurde.

Wien wird seit durch die I. Wiener Hochquellenwasserleitung aus dem Hochschwab-Gebiet versorgt. Die Gebiete wurden zum Wasserschutzgebiet erklärt, betreut werden sie von der Forstverwaltung der Stadt Wien.

Wasser aus einem Grundwasserwerk in der Lobau wird selten, etwa bei Wartungsarbeiten oder besonders hohem Wasserverbrauch, in bestimmten Bezirken dem Hochquellenwasser beigemengt.

Sämtliche Abwässer werden durch die Wiener Kanalisation in die städtische Hauptkläranlage in Simmering geleitet, wobei bis bei Reinigungsarbeiten und starkem Regen verdünntes Kanalwasser, sogenanntes Mischwasser, in den Donaukanal bzw.

Seither wird das Abwasser gänzlich gesammelt und nach verfügbarer Kapazität der Kläranlagen dann an diese abgegeben. Wien Energie ist der wichtigste Stromlieferant Wiens.

Das begehbare Kraftwerk Freudenau staut den Donaustrom, zwei Rohrbrücken führen Leitungen vom linksufrigen Wien zum rechtsufrigen Niederösterreich.

Seit Februar ist mit. Verwaltet und vermarktet wird diese im Auftrag der Stadt Wien durch die punkt. Die A3 ins Burgenland zweigt südlich von Wien von der A2 ab.

April eröffnet. Diese soll östlich der Donau in einem Autobahnring fortgesetzt werden, über den man zur A5 gelangt; die dazu nötige Untertunnelung des Nationalparks Donauauen ist aus ökologischen Gründen umstritten.

Problemstellen sind des Weiteren vor allem die Stadteinfahrten, insbesondere im Westen auf Grund des Wienerwaldes. Im Süden sind die Stauschwerpunkte vor allem auf A2 und A23 zu finden.

Auf der A23, der Südosttangente, stockt der Berufsverkehr fast jeden Tag. Mittlerweile gibt es nur mehr in vier Gemeindebezirken Generell ist es Ziel der Stadtverwaltung, den Anteil des Individualverkehrs am Gesamtverkehr aus ökologischen Gründen zu reduzieren.

Bis waren in Wien zehn Busspuren abhängig von der jeweiligen Verkehrssituation für einspurige Kraftfahrzeuge freigegeben.

Der Autobuslinienbetrieb wurde in Wien am März aufgenommen. Darüber hinaus fahren vor allem in den Stadtrandzonen private Busunternehmen in Tarifgemeinschaft mit den Wiener Linien.

Bis kamen drei Verleihsysteme dazu: Zuletzt OBike [] und Ofo [] aus China, die frei abgestellt werden konnten, per Smartphone-App gefunden werden konnten und dabei auch von Missbrauch betroffen waren.

Donkey Republic aus Dänemark arbeitet hingegen mit festen Stationen und wird von Pedal Power betreut.

Als Grund wurden die hohen regulatorischen Auflagen genannt. Die meisten wurden wieder aufgebaut und neu gestaltet. So wurde der alte Westbahnhof durch einen Neubau ersetzt.

In den Neubau des 3. Südbahnhofs wurde der früher getrennte Ostbahnhof integriert. In den Jahren bis wurde der Franz-Josefs-Bahnhof überbaut.

Der Nordbahnhof , eine stattliche Ruine, die erst entfernt wurde, wurde nicht wiederhergestellt seine architektonische Bedeutung wurde damals nicht erkannt , da durch den Zerfall der Habsburgermonarchie und den Eisernen Vorhang der Fernverkehr der Nordbahn seine Bedeutung verloren hatte.

Ab dem 9. Dezember wurde der Teilbetrieb am neu errichteten Wiener Hauptbahnhof aufgenommen, die vollständige Inbetriebnahme erfolgte am Dezember Er bedient auch viele kleinere Bahnhöfe bzw.

Für den Güterverkehr wichtig sind der Lainzer Tunnel , die beiden Verbindungsbahnen zwischen West- und Südbahn sowie zwischen Süd- und Nordbahn, die mehrere Strecken verknüpfende Donauländebahn und die Donauuferbahn die zwischen den beiden seit fehlende Winterhafenbrücke wurde bis neu errichtet sowie der Zentralverschiebebahnhof Wien-Kledering an der Ostbahn.

Im Geschäftsjahr verbanden ihn 74 Fluggesellschaften mit Zielen in 70 Ländern weltweit. Dabei wurde ein neuer Passagierrekord erreicht.

Insgesamt wurden Der geplante Donau-Oder-Kanal blieb unvollendet. Die Personenschifffahrt auf der Donau hat heute fast nur noch touristische Bedeutung, es gibt einen Tragflügelbootverkehr nach Bratislava und Budapest.

Der Wiener Personenhafen liegt bei der Reichsbrücke; daneben gibt es Anlagestellen für Personenschiffe bei Nussdorf und am Donaukanal beim Schwedenplatz.

Die Sicherheitsverwaltung und alle zu ihr zählenden Behörden und Organe sind Kompetenz des Innenministers. Die Landespolizeidirektion Wien hat ihren Sitz im 1.

Derzeit gibt es in Wien 98 Polizeiinspektionen , drei Polizeihundeinspektionen und zwei Strompolizeiinspektionen , in denen fast Polizisten ihren Dienst versehen.

Dabei stehen ihnen Fahrzeuge und elf Motorboote zur Verfügung. Die Berufsfeuerwehr ist die Das Feuerwehrkommando, die Nachrichtenzentrale für den gesamten Raum Wien und die Dienstführungen aller drei Sparten des Feuerwehrdienstes haben ihren Sitz in der Zentrale 1.

Wien ist in neun Brandschutzsektionen aufgeteilt; die einzelnen Sektionen haben spezifische Aufgaben und verfügen über spezielle Ausrüstung.

Die 22 Feuerwachen mit insgesamt ungefähr Feuerwehrleuten sind über das ganze Stadtgebiet so verteilt, dass jeder Einsatzort durchschnittlich nach fünf Minuten erreicht werden kann.

Die Berufsfeuerwehr Wien ist die älteste Berufsfeuerwehr der Welt. Sie sind organisatorisch in die Berufsfeuerwehr eingegliedert und werden als Gruppenwachen geführt.

Ihnen gehören ca. Weiters bestehen 47 Betriebsfeuerwehren mit knapp Feuerwehrleuten; insgesamt können somit Feuerwehrleute mobilisiert werden.

Höherinstanzlich existieren weiters das Oberlandesgericht für Wien, Niederösterreich und das Burgenland sowie der für ganz Österreich tätige Oberste Gerichtshof.

Als Anklagebehörden bestehen unter Aufsicht des Justizministers die Staatsanwaltschaft Wien, die Oberstaatsanwaltschaft Wien und die Generalprokuratur.

Weiters bestehen in Wien Gerichtshöfe des öffentlichen Rechts: der Verfassungsgerichtshof , der Verwaltungsgerichtshof und die als Unterinstanzen zu diesem errichteten Institutionen Bundesverwaltungsgericht , Bundesfinanzgericht und Landesverwaltungsgericht Wien.

In Wien gibt es Volksschulen darunter öffentliche , Hauptschulen darunter 96 öffentliche , 46 Sonderschulen darunter 40 öffentliche und 95 Allgemeinbildende höhere Schulen darunter 67 öffentliche.

Zudem befinden sich in Wien 28 Berufsschulen darunter 25 öffentliche , beispielsweise für Elektrotechnik, Gastgewerbe, oder Bürokaufleute, 22 technische und gewerbliche mittlere und höhere Schulen darunter 11 öffentliche , wie für Textilindustrie oder Chemische Industrie, 21 wirtschaftsberufliche mittlere und höhere Schulen darunter 8 öffentliche , beispielsweise HBLA für Mode und wirtschaftliche Berufe für Mode oder Tourismusschule und 16 kaufmännische mittlere und höhere Schulen darunter 6 öffentliche.

In keiner Stadt des deutschen Sprachraums gibt es mehr Studierende als in Wien. Die Universität Wien wurde als Alma Mater Rudolphina gegründet und war vor allem für ihre medizinische Fakultät berühmt, die seit als eigenständige Universität unter dem Namen Medizinische Universität Wien existiert.

Exportakademie gegründet, die heutige Wirtschaftsuniversität Wien. Die führenden wissenschaftlichen Bibliotheken Wiens sind die Österreichische Nationalbibliothek , die Universitätsbibliothek Wien und die Wienbibliothek im Rathaus ehemals Wiener Stadt- und Landesbibliothek.

Wien ist bekannt für den sozialen Wohnbau. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es erneut eine starke Bautätigkeit an Gemeindebauprojekten.

Die ersten sozialen Einrichtungen Wiens entstanden im ersten Jahrzehnt des Heute leben etwa Letztere betreibt auch die stadtbekannte Obdachloseneinrichtung Die Gruft im Bezirk Mariahilf , die seit besteht.

Für Jugendliche wird Streetwork angeboten. In der kaiserlichen Residenzstadt wurden Museen und Sammlungen errichtet, die Kunstwerke von Weltrang besitzen.

Wissenschaftlich hat sich Wien vor allem in der Medizin hervorgetan. Hier befindet sich die älteste bis heute bestehende Universität im deutschen Sprachraum; ihr prominentester Professor war Sigmund Freud.

Von internationaler Bedeutung war und ist das Wiener Musikleben. Der Wiener Walzer war und ist weltweit bekannt. Wichtige Strömungen bzw.

In den neunziger Jahren des Jahrhunderts wurde Wien auch zu einem der Zentren elektronischer Musik. Wien gilt als Theaterstadt, mit deren vielfältigem Angebot im deutschen Sprachraum vor allem Berlin konkurriert.

Im Jahrhundert waren es Arthur Schnitzler und Thomas Bernhard. In der Literatur sind im Artmann und seine Wiener Gruppe hervorgetreten. Die aktuelle Kulturszene, seit mit dem MuseumsQuartier als neuem Schwerpunkt, ist mit Konzerthallen, Galerien, Ausstellungshäusern, Bühnen, Festivals und vielem anderen sehr abwechslungsreich und wird mit öffentlichen Geldern stark gefördert.

Wien ist Zentrum der österreichischen Varietät der deutschen Sprache. Die gesprochene Stadtmundart ist ein ostmittelbairischer Dialekt mit teilweise sehr eigenem Wortschatz und zahlreichen Lehnwörtern aus den Sprachen der Habsburgermonarchie , vor allem dem Tschechischen.

Ein beträchtlicher Teil der heutigen Einwohner der Stadt hat eine andere Muttersprache als Deutsch; inwieweit dennoch der Wiener Dialekt beherrscht wird, ist sehr unterschiedlich.

Die bekanntesten Vertreter sind jene der Wiener Klassik ca. Mit den Wiener Philharmonikern , die aus Mitgliedern des Wiener Staatsopernorchesters zusammengesetzt sind, residiert in Wien das und von zehn führenden Fachjournalisten zum besten Orchester Europas gekürte Ensemble.

Ebenso sind in dieser Stadt die berühmten Wiener Sängerknaben beheimatet. Das Wienerlied als eigene Musikgattung stand und steht auch heute noch in Wechselwirkung mit anderen Musikstilen.

In den er-Jahren sorgten Musiker und Musikproduzenten aus dem Bereich der elektronischen Musik für internationale Bekanntheit, Wien galt als heimliche Hauptstadt des Downbeat.

Neben dem Burgtheater , das zusammen mit seiner Zweitbühne, dem Akademietheater , als eines der wichtigsten Schauspielhäuser der Welt gilt, sind auch das Volkstheater sowie das Theater in der Josefstadt namhafte Sprechtheater.

Seit wird in Wien der Nestroy-Theaterpreis , der wichtigste im deutschsprachigen Raum, verliehen.

Die Staatsoper pflegt die klassische Operntradition mit Aufführungen in Originalsprache, die Volksoper bietet ein aus der typisch wienerischen Operette , dem klassischen Musical und der Oper zusammengesetztes Repertoire.

Konzerte mit klassischer Musik finden unter anderem im Wiener Musikverein mit dem berühmten Goldenen Saal und im Wiener Konzerthaus statt.

Das Theater an der Wien , in dem Beethovens Oper Fidelio uraufgeführt wurde, brachte bis erfolgreich Musical -Uraufführungen mit Abstand am erfolgreichsten war das Musical Elisabeth, das bis Japan reüssierte und in mehreren Sprachen aufgeführt wurde.

Die Wiener Kammeroper , seit zum Theater an der Wien gehörig, bringt mit ihrem jungen Ensemble alte und neue Opern in traditionsferner Inszenierung.

Die gegründete Kinderoper Papageno war die erste mobile Kinderoper Österreichs. Hofstallungen errichtet und eröffnet wurde.

In diesem Areal befinden sich:. Weiters befindet sich hier das Barockmuseum mit Franz Xaver Messerschmidts bekannten Charakterköpfen.

Als Museum ist funktional auch die ehemalige kaiserliche Sommerresidenz Schloss Schönbrunn , Wiens meistbesuchte Sehenswürdigkeit, mit den Schauräumen des Schlosses und der kaiserlichen Wagenburg eingerichtet.

Ab wurden in Wien erste Kurzfilme produziert, wobei die zahlreichen französischen Filmschaffenden damals auch in Wien noch die Überzahl im Vergleich zu den heimischen Aktiven stellten.

Ab setzte mit Gründung der Wiener Kunstfilm-Industrie die österreichische Stummfilmproduktion ein. Bezirk gegründet, im Gemeindebezirk Brigittenau eingerichtet.

Im Ersten Weltkrieg entstanden neben zahlreichen Propagandaproduktionen auch die ersten Kriegs- Wochenschauen. Zugleich setzte mit Gründung neuer Filmgesellschaften, wie zum Beispiel der Belvedere-Film , die Heimat- und Musikfilm-Produktion wieder an, um zu ihrem absoluten Höhepunkt in den er- und er-Jahren aufzusteigen.

Doch die er-Jahre waren auch vom einsetzenden Kinosterben geprägt. Existierten noch über Kinos in der Stadt, blieben lediglich 69 Kinos mit 96 Sälen über.

Mit steigender Verbreitung von Multiplex-Kinos ab den er-Jahren konnte zwar der Trend der sinkenden Kinoanzahl nicht gestoppt werden, doch stieg in den ern die Anzahl der Säle auf im Jahr wieder an.

Wegen des nunmehrigen Überschusses und geringerer Auslastung sank die Zahl auf Kosten weiterer Kinos bereits wieder auf ab.

Heute ist es ein Theaterspielraum. Seither gelten die gegründeten, im Wiener Gemeindebezirk befindlichen Breitenseer Lichtspiele als das älteste noch bespielte Kino Wiens.

In der Gegenwart besteht in Wien, nicht zuletzt aufgrund von Produktionsaufträgen des Österreichischen Rundfunks und staatlicher Filmförderung, eine sehr kreative Filmszene.

In Wien finden sich Bauwerke aller Stilepochen der Architektur, von der romanischen Ruprechtskirche über den gotischen Stephansdom , die barocke Karlskirche , die hochbarocke Jesuitenkirche und die Bauten des Klassizismus bis zur Moderne.

Besonders hervorzuheben ist jedoch die Architektur der Gründerzeit , die die ehemalige Kaiserstadt Wien wie aus einem Guss erscheinen lässt.

Genau diese ist es, die in ehemaligen Städten der Donaumonarchie, wie Budapest oder Prag oder Lemberg im ehemaligen Galizien, deren Zugehörigkeit zu Österreich-Ungarn architektonisch repräsentiert.

Folgende Architekten stammen von hier bzw. Eine der beliebtesten Touristenattraktionen stellt das Hundertwasserhaus von Friedensreich Hundertwasser dar, das als Gegenmodell zur nüchternen modernen Architektur gedacht ist.

Ebenfalls von Hundertwasser künstlerisch gestaltet wurde die Müllverbrennungsanlage Spittelau. Eine Reihe von Stadtteilen wurden seit den er Jahren neu erschlossen.

In den letzten Jahren werden vermehrt alte Gebäude mit moderner Architektur kombiniert, wie bei der Revitalisierung der Gasometer , welche weltweites mediales Interesse auf sich zog.

Der geschaffene Diva Award zeichnet jährlich mutige Immobilienprojekte aus, die das neue Selbstbewusstsein der Stadt demonstrieren. Wien hat im Vergleich zu anderen Metropolen eine statistisch geringe Anzahl von Hochhäusern.

Die Stadtverwaltung setzt hier mittlerweile auf Qualität vor Quantität, mit dem Ziel, die Naturräume Wiens und die als Weltkulturerbe anerkannten historischen städtebaulichen Elemente zu erhalten.

Auch dort müssen die Bauwerke dem städtebaulichen Leitbild entsprechen, eine Reihe von Auflagen erfüllen und dürfen keine bedeutenden Sichtachsen beeinträchtigen.

Wien war ein bedeutendes Zentrum der medizinischen Forschung zwischen dem zweiten Viertel des Mit der ersten und zweiten Wiener Medizinische Schule werden die bedeutendsten Zeiträume medizinischer Lehre und Forschung in Wien bezeichnet.

Die zweite Medizinische Schule beginnt in der zweiten Hälfte des Nach dem Ersten Weltkrieg gerät die medizinische Forschung in eine Krise und mit der Vertreibung von 3.

Siehe auch: Wiener Medizinische Schule. Seit den er Jahren konnte sich Wien erfolgreich als Standort für die Lebenswissenschaften und der Biotechnologie etablieren.

Die traditionelle Wiener Küche ist geprägt von den früheren Einflüssen der Zuwanderer aus den Regionen und Ländern der k. Bedingt durch die Lage der Stadt nahe der Grenze zu Ungarn und dem früheren Böhmen finden sich vor allem Speisen aus diesen Ländern auf den Speisekarten.

Aus Böhmen kamen vor allem die Mehlspeisen , wie verschiedene Strudel , Golatschen und Palatschinken sowie verschiedene Knödelvarianten.

Besonders beliebt sind das Wiener Schnitzel und der Tafelspitz. Der Naschmarkt gilt als der Spezialitätenmarkt Wiens. Wiener Gemeindebezirk.

Alternativ zum Hotdog wird dort häufig die Bosner angeboten. Ebenso häufig sind mittlerweile Kebabstände zu finden.

Eine weitere Besonderheit der Wiener Kultur stellt das Wiener Kaffeehaus dar, in dem neben einer Vielzahl von Kaffeespezialitäten auch kleine Speisen serviert werden.

Viele Besucher nutzen die Möglichkeit, während ihres Besuchs stundenlang die meist reichlich vorhandenen Zeitungen zu lesen.

Wien ist weltweit eine der wenigen Metropolen mit eigenem Weinbaugebiet. Eine eigenständige Jugendkultur abseits des Mainstreams gibt es auch in Wien, wenngleich sie nie über ein gewisses Nischendasein hinausgekommen ist.

Auch heute noch findet hier eine Vielzahl künstlerischer Veranstaltungen aller Art statt. Mittlerweile ist dieser Treffpunkt im Besitz der Stadt Wien.

Obwohl direkt am Kanal gelegen und daher ohne Anrainer, gab es bei seiner Etablierung am jetzigen Standort heftige Proteste von Bezirkspolitikern.

Auf dem Gelände des alten Schlachthofs in der Baumgasse befindet sich die Arena , ein ehemals besetztes Gelände, das mittlerweile ein eigenständiges Kulturzentrum ist.

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit, da im Untergrund aktiv, ist die Wiener Freetekno -Szene.

Nur gelegentlich veranstalten Soundsysteme auch in bekannten Clubs öffentlich bekannt gegebene Tekno-Partys. Angekündigt werden die Partys im Freundes- und engeren Bekanntenkreis per Mundpropaganda oder Infolines.

Wien besitzt viele unterschiedliche Parkanlagen und ist weltweit eine der Städte mit dem höchsten Grünflächenanteil, der die Hälfte des Stadtgebiets ausmacht.

In der Innenstadt gibt es mehrere Parks, deren Geschichte bis ins Jahrhundert zurückreicht und die reich mit Denkmälern und Parkbauten bestückt sind.

Diese werden umgangssprachlich auch Beserlparks genannt. Die 21,1 Kilometer lange und Meter breite Donauinsel , die in den Jahren bis als Hochwasserschutz errichtet wurde, ist ebenfalls ein beliebtes Naherholungsgebiet der Wiener Bevölkerung.

Einmal pro Jahr findet hier das Donauinselfest statt. Im Gebiet der Reichsbrücke hat sich zudem eine vielfältige Lokalszene entwickelt.

In dem ehemaligen kaiserlichen Jagdgebiet finden sich neben dem Jagdschloss Hermesvilla bis heute Jagdwild, wobei insbesondere die Wildschweine im Lainzer Tiergarten sehr populär sind.

Die Wälder im Westen werden durch den Wiener Grüngürtel im Süden Wienerberg und Laaer Berg , der teilweise aufwändig wieder aufgeforstet wurde, fortgesetzt.

Nördlich der Donau dient neben dem Donaupark insbesondere die Lobau als Naherholungsgebiet. Sowohl Sehenswürdigkeiten als auch Grünoasen sind die Wiener Friedhöfe, die als Erholungsorte gelten und zum Spazieren einladen.

Der Zentralfriedhof ist nicht nur für seine Ehrengräber berühmt. Es befinden sich dort auch ein evangelischer Friedhof, der neue und alte jüdische Friedhof, eine islamische Abteilung, eine moslemisch-ägyptische Abteilung sowie zahlreiche orthodoxe Abteilungen und Grabstätten der Anatomie.

Im Frühjahr wurden im Zentralfriedhof zwei Laufstrecken markiert. Er wurde Ende des Jahrhunderts geschlossen und wird heute als Parkanlage geführt.

Hier wurden einst Mozart und Josef Madersperger , einer der Erfinder der Nähmaschine, in Schachtgräbern bestattet, wodurch die exakte Lage ihrer Grabstellen heute nicht bekannt ist.

Wien spielt im österreichischen Sportgeschehen eine zentrale Rolle. Viele neue Sportarten verbreiteten sich von hier aus nach ganz Österreich.

Zu den Lieblingssportarten der Wiener zählt das Schwimmen. Hierfür stehen zahlreiche Schwimmbäder und natürliche Gewässer zur Verfügung, beispielsweise das Gänsehäufel , eine Sandinsel in der Alten Donau.

Neben den Mannschaftssportarten gibt es in Wien ein breites Angebot für Individualsportarten. Trainiert kann auch im Ferry-Dusika-Hallenstadion werden.

Einmal jährlich findet zusätzlich der Vienna City Marathon statt. Radfahrern stehen neben über 1. Golfplätze stehen beispielsweise am Wienerberg zur Verfügung.

Wegen der geringen Schneefälle und dem Klimawandel war das Langlaufen über einen längeren Zeitraum in der Stadt zuletzt im Jahr möglich.

Erst in den Jahren und konnten für ein paar Tage wieder gespurte Loipen benützt werden. Die Austria erreichte ebenfalls einmal das Europacupfinale und gewann zwei Mal den Mitropapokal.

Die Footballer von den Raiffeisen Vikings Vienna konnten fünfmal, zuletzt , die Eurobowl gewinnen. Die Vienna Wanderers sind fünffacher österreichischer Staatsmeister, zuletzt Als Fechtklub ist vor allem der Wiener Sport-Club bekannt.

Noch unter einem christlichsozialen Bürgermeister wurde das Jörgerbad eröffnet. Noch älter ist das Dianabad , welches vorerst nur für die gesellschaftliche Oberschicht fertiggestellt wurde.

Das Nachtleben Wiens wurde lange Zeit von den bis heute beliebten Nachtkaffeehäusern bestimmt. In den er-Jahren entwickelte sich zunächst im Grätzl rund um den Schwedenplatz und die Ruprechtskirche eine rege Beislszene , die scherzhaft Bermudadreieck genannt wird, weil so mancher nach einer langen Nacht dort verschollen sein soll.

In den er Jahren entstanden im Zuge der Sanierung des Gürtels zahlreiche Szenelokale in den ehemaligen Stadtbahnbögen , die mittlerweile fester Bestandteil des Wiener Musik- und Nachtlebens sind.

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Wien Begriffsklärung aufgeführt. Siehe auch : Demografie Wiens. Legende zur Gliederungstabelle.

In der Spalte Katastralgemeinden sind sämtliche Katastralgemeinden einer Gemeinde angeführt. In der Spalte Ortschaften sind sämtliche von der Statistik Austria erfassten Siedlungen, die auch eine eigene Ortschaftskennziffer aufweisen, angeführt.

In der Hierarchieebene derselben Spalte, rechts eingerückt, werden nur Ansiedlungen, die mindestens aus mehreren Häusern bestehen, dargestellt.

Quelle: Statistik Austria —. Quelle: [36]. Klimatabelle Wien Hohe Warte. Klimatabelle Wien Mariabrunn. Klimatabelle Wien Unterlaa. Siehe auch : Jüdisches Leben in Wien.

Siehe auch : Liste der Bürgermeister von Wien. Siehe auch : Wiener Stadtsenat und Wiener Landesregierung.

Mandatsverteilung im Wiener Gemeinderat. Siehe auch : WienTourismus. Siehe auch : Magistrat der Stadt Wien Magistratsabteilungen.

Siehe auch : Verkehrsregelung in Wien. Siehe auch : Schulsystem in Österreich. Siehe auch : Liste der Museen in Wien.

Siehe auch : Meistbesuchte Sehenswürdigkeiten Wiens. Abgerufen am September Jänner nach Geschlecht und Altersgruppen. Statistisches Amt der Europäischen Union Eurostat , abgerufen am 6.

November PDF Arbeitsmarktservice Österreich, abgerufen am Mai In: wko. Wirtschaftskammer Österreich, abgerufen am 4.

April Aktualisierung: Jänner Stadt Wien, abgerufen am 6. Stadt Wien, abgerufen am Februar In: Wien. In: blog. Jänner Nicht mehr online verfügbar.

In: wien. Archiviert vom Original am 4. März ; abgerufen am August In: eu-infothek. In: bmeia.

In: mercer. März , abgerufen am Oktober Meldung des ORF vom März Mercer LLC , März englisch. Magistrat der Stadt Wien, archiviert vom Original am 7.

März ; abgerufen am 8. In: derstandard. März , abgerufen am 4. Prosperity of Cities. Memento vom In: The Economist. September , abgerufen am In: kurier.

Oktober , abgerufen am In: wienerzeitung. November , abgerufen am In: zeit. Österreichischer Bundesverlag, , S. Band 1: Von den Anfängen zur Ersten Türkenbelagerung.

Brunnarius, phaidra. Geburtsland und Gemeinden. Statistik Austria. Wetterrückblick für In: zamg. Juni , archiviert vom Original am Juni ; abgerufen am Juli In: ORF.

Juni , abgerufen am Die Treibhausgasemissionen steigen, die Erwärmung schreitet voran. Jedes Land ist ein wichtiger Mosaikstein.

In: Wiener Zeitung , Mai , abgerufen am Bastin et al. In: PLoS One. Smid, S. Russo, A. Costa, C.

Pebesmae: Ranking European capitals by exposure to heat waves and cold waves. In: Urban Climate. In: Natur im Herzen Mitteleuropas.

Mrkvicka Hrsg. Jahrhunderts bis zur Jahrtausendwende. In: Wiener Zeitung Online. März , abgerufen am 3.

In: Historisches Lexikon Wien. Eine Metropole als Reformationsstadt. In: reformation-cities. In: Österreichische Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege.

So war es wirklich , Verlag Niederösterreichisches Pressehaus, St. In: Der Standard. Mai derstandard. August , abgerufen am 4.

Statistik Austria, Mai , abgerufen am 7. Januar , archiviert vom Original am Dezember ; abgerufen am

Albertina 6. Museen 6. Hofburg Museen 7. Naturhistorisches Museum 4. Museen 8. Belvedere Museum Wiener Staatsoper 8. Domkirche St Stephan Museen Leopold Museum 2.

Rathaus 5. Anlaufstellen für Reisende Österreichische Nationalbibliothek 2. Peterskirche 4. Kaiserliche Schatzkammer Wien 2. Stephansplatz 6.

MuseumsQuartier Wien 3. Haus des Meeres - Aqua Terra Zoo 1. Heeresgeschichtliches Museum 1.

Gärten von Schönbrunn Die eigenständige Namensbildung wird als Indiz für die geringe Bedeutung Wiens in dieser Periode gewertet.

Diese Formen stehen etymologisch in keiner Beziehung zum Bezirksnamen Wieden. Die französische Stadt Vienne ist zwar namensgleich mit der französischen Bezeichnung Wiens, ihr Name ist jedoch weitaus älter als jener Wiens.

In den Vereinigten Staaten und in Kanada existieren einige Siedlungen, die die deutsche oder englische Bezeichnung von Wien im Namen tragen.

Dies ist in vielen Fällen wohl auf Auswanderer zurückzuführen, die ihre neuen Siedlungen nach ihrem Herkunftsort benannten. In Nordamerika wird Vienna in seltenen Fällen als weiblicher Vorname verwendet.

Ein prominentes Beispiel ist die kalifornische Musikerin Vienna Teng , die den Vornamen in ihrem Künstlernamen verwendet. Der Stadtkern erstreckt sich schon in der Ebene an der Donau , die westlichen Stadtteile im Wienerwald , der östlichsten Gebirgsgruppe der Nordalpen.

Vom Wiener Stadtgebiet ist nur ein relativ kleiner Anteil verbaut. Die Donau tritt durch die Wiener Pforte , eine Enge zwischen dem rechtsufrigen Leopoldsberg und dem linksufrigen Bisamberg , nach Wien ein.

Dieses gesamte Gebiet wird zum Weinbau genutzt, es bildet die Weinbauregion Wien. Der Osten der Stadt ist geprägt vom Wiener Anteil am flachen Marchfeld , der der Landwirtschaft dient, aber zunehmend verbaut wird.

Angesichts der wie bei vielen europäischen Städten vorwiegenden Westwinde befinden sich die gehobenen Wohngegenden eher am westlichen Stadtrand, wo unter anderem die Luft noch sauberer ist, während die alten Industriegebiete eher am südöstlichen Rand der Stadt liegen.

Heute erstreckt sich das Stadtgebiet weit beiderseits des Flusses. Etwa von an führte dies auch zur Errichtung eines von Wien sternförmig ausstrahlenden Eisenbahnnetzes.

Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs und des Ostblocks wachsen die seit unterbrochenen oder erschwert nutzbar gewesenen Verkehrs- und Wirtschaftsbeziehungen zu den nördlichen und östlichen Nachbarstaaten Österreichs wieder deutlich.

Wien liegt am östlichen Ausläufer der Nördlichen Kalkalpen , die hier am Westrand des tertiären Wiener Beckens sowie an der vom Pleistozän bis heute im Wiener Raum landschaftsbildenden Schwemmebene der Donau in die Tiefe abtauchen.

Nördlich der Stadt überspringt die Flyschzone die Donau und leitet in die Karpaten weiter. Der Untergrund der Stadt wird von verschiedenen geologischen Landschaften gebildet:.

Ein System von nord-süd-gerichteten Störungen und Brüchen durchzieht das Stadtgebiet. Mächtige Grundwasserkörper sind in den Donauschottern anzutreffen.

Wien ist mit einer Fläche von ,87 Quadratkilometern [7] das kleinste Bundesland Österreichs und vollständig vom Land Niederösterreich umgeben, zu dem es bis siehe Trennungsgesetz gehörte.

Wien ist eines von vier Bundesländern in Österreich, die Weinbau betreiben. Bezirk bis für den Bezirks , war noch im Revolutionsjahr deckungsgleich mit dem Stadtgebiet.

Am Im Jahr [32] wurden daher die bestehenden Vorstädte Wiens innerhalb des Linienwalls in die Bezirke 2 bis 8 gegliedert. Bezirks in zwei Bezirke.

Bezirks zum neuen Bezirk, Favoriten , zusammengefasst. Nach einem niederösterreichischen Landesgesetz vom Dezember , das am 1.

Bezirks zum Bezirk erklärt. Bezirk eingemeindet; er reichte von Strebersdorf im Norden bis zur Lobau im Südosten. In der Folge änderten sich — einige Bezirksgrenzen.

Die Stadtgrenzen sind seit unverändert. Auch der Wienfluss ist fast in seinem gesamten Verlauf durch die Stadt ausgenommen den Abschnitt von der westlichen Stadtgrenze bis Hütteldorf stets Bezirksgrenze.

Wien, 1. Bezirk: Innere Stadt Stt Wien, 2. Bezirk: Leopoldstadt Stt. Wien, 3. Wien, 4. Bezirk: Wieden Stt Wien, 5. Bezirk: Margareten Stt Wien, 6.

Bezirk: Mariahilf Stt Wien, 7. Bezirk: Neubau Stt Wien, 8. Bezirk: Josefstadt Stt Wien, 9. Bezirk: Alsergrund Stt. Wien, Bezirk: Rudolfsheim-Fünfhaus Stt.

Bezirk: Ottakring Stt Wien, Bezirk: Hernals Stt. Bezirk: Brigittenau Stt Wien, Bezirk: Floridsdorf Stt. Zu beachten ist, dass manche Orte unterschiedliche Schreibweisen haben können.

So können sich Katastralgemeinden anders schreiben als gleichnamige Ortschaften bzw. Einige Dörfer und Siedlungen aus früheren Epochen existieren heute jedoch nicht mehr siehe Liste der Wüstungen in Wien.

Viele Grätzln bzw. Stadtteile sind auf die eingemeindeten Vorstädte und Vororte zurückzuführen, andere wiederum sind durch Wohnbauinitiativen der letzten Jahrzehnte neu entstanden oder werden geografisch klar von anderen Gebieten abgegrenzt.

Dies macht sich im Jahresvergleich durch meist stark schwankende Messergebnisse bemerkbar. Insgesamt hat Wien meist nur geringere Niederschlagsmengen und längere Trockenperioden zu verzeichnen.

Die Winter sind im Vergleich zu anderen Teilen Österreichs eher mild. Die folgenden Klimadiagramme sind jeweils aus unterschiedlichen Stadtteilen und dienen der Quantifizierung des Stadtklimas von Wien.

Durch die dichte Bebauung wird die nächtliche Abkühlung reduziert und dadurch sind vor allem die Temperaturminima markant höher als im Umland.

Windrichtungen aus West, Nordwest und Südost dominieren. Durch die Hanglage und den Stadteffekt sind insbesondere die Temperaturminima gemildert.

Die vorherrschende Windrichtung ist West. Die Klimastation Mariabrunn befindet sich im relativ dünn besiedelten Westen Wiens.

Bedingt durch die Kaltluftseebildung sind insbesondere die täglichen Temperaturminima gegenüber den inneren Stadtteilen Wiens deutlich reduziert.

Die Anzahl an Frosttagen ist fast doppelt so hoch wie in der Inneren Stadt. Die Niederschlagssummen sind wesentlich höher als im Osten Wiens.

Besonders windige Tage treten vermehrt im Dezember und Jänner auf. Durch die dünne Bebauung sind die Temperaturen geringer als in den inneren Bezirken.

Die Hauptwindrichtung ist Nordwest. Besonders windige Tage treten vermehrt von Dezember bis März auf. Als Folge der globalen Erwärmung [37] [38] könnten die klimatischen Verhältnisse in Wien im Jahr jenen ähneln, die heute in Skopje vorzufinden sind, während Stockholm dann klimatische Verhältnisse wie heute in Wien aufweisen wird.

Jahrhunderts zu den europäischen Metropolen zählt, die am stärksten von Hitzewellen betroffenen sein werden. Durch Wien verläuft eine Grenze zwischen zwei Florenregionen, welche beide dem holarktischen Florenreich angehören.

Nur der westlichste, zum Wienerwald gehörige Teil der Stadt zählt, wie fast das ganze restliche Österreich, zur Mitteleuropäischen Florenregion, während das restliche Stadtgebiet der Pannonischen Florenprovinz angehört, welche wiederum den westlichsten Teil der südsibirisch-pontisch-pannonischen Florenregion darstellt.

Zudem ist in Wien ein submediterraner Einfluss feststellbar. Aus diesem Grund wachsen in Wien viele Arten, die in Österreich einzigartig und entsprechend schützenswert sind.

Inklusive der Neubürger und Unbeständigen sind es Taxa. Die Wurzeln der Stadt sind zumindest vorrömisch. Die Anfänge der städtischen Geschichtsschreibung gehen auf das Jahrhundert mit der Stadtchronik von Jans dem Enikel zurück.

Archäologische Funde zeigen, dass schon während der Altsteinzeit Menschen das Gebiet begangen haben und dass ab der Jungsteinzeit das Wiener Becken kontinuierlich besiedelt war.

Von der bronzezeitlichen Urnenfelderkultur zeugen in Wien etliche Brandgräber, aber auch Siedlungsspuren. Die ältere eisenzeitliche Hallstattkultur ist in Wien u.

Jahrhundert n. Gemeindebezirk zur Grenzsicherung der Provinz Pannonien an. In der Zeit der Römer erhielt Wien bzw. Vindobona zum ersten Mal das Stadtrecht.

Das römische Legionslager lag weit im Osten des weströmischen Reiches und fiel daher den Wirren der germanischen Völkerwanderung rasch zum Opfer.

Zentrum des frühmittelalterlichen Wien war der Berghof , ein Wirtschaftshof für den Weinbau. Die erste urkundliche Erwähnung im Mittelalter erfolgte in den Salzburger Annalen , wo apud Weniam eine Schlacht gegen die Magyaren stattfand, wobei unklar ist, ob es sich um die Stadt oder um den Wienfluss handelt.

Bereits im Bezirk gefangen genommen und in Dürnstein gefangen gehalten. Dies ermöglichte den Wienern den Zwischenhandel, sodass Wien bald weit reichende Handelsbeziehungen, insbesondere entlang der Donau und nach Venedig unterhielt und als eine der bedeutendsten Städte des Reichsgebiets galt.

Die frühen Habsburger versuchten, die Stadt auszubauen, um Schritt zu halten. Die folgende Zeit der Erbstreitigkeiten unter den Habsburgern brachte nicht nur viele Wirren, sondern auch einen wirtschaftlichen Niedergang.

Ab begann die Zeit der Rekatholisierung der Stadt, die durch die Lehre des Martin Luther ziemlich rasch protestantisch geworden war.

Die Jesuiten gründeten ein Kollegium , ihnen wurde die Universität Wien übertragen, sie übten die Bücherzensur aus, womit die Stadt zum Ausgangspunkt der Gegenreformation im Heiligen Römischen Reich wurde.

Der Glaubenskrieg führte zu brutaler Enteignung und Vertreibung , sodass nach kaum noch Protestanten in Wien und Österreich lebten.

Im Jahre wurde Wien das erste Mal von den Türken erfolglos belagert. Immerhin erhielt Wien nunmehr moderne Befestigungsanlagen. Diese Befestigungsbauten, die bis ins Jahrhundert hinein den Hauptteil der Bautätigkeit ausmachten, sollten sich bei der Zweiten Türkenbelagerung bewähren, denn sie schützten die Stadt zwei Monate lang, bis die türkische Armee wegen des Eintreffens des vom Polenkönig Jan Sobieski angeführten Entsatzheeres die Belagerung Wiens beenden musste.

In der Folge setzte rege Bautätigkeit ein, die Stadt blühte auf. Im Zuge des Wiederaufbaus wurde Wien weitgehend barockisiert Vienna gloriosa.

Zu dieser Zeit wurden auch die ersten Manufakturen gegründet, die erste in der Leopoldstadt. In den Koalitionskriegen wurde Wien zweimal — und — von Napoleons Truppen eingenommen.

Die folgende Epoche des Vormärzes war von rigider politischer Repression, aber auch durch die aufblühende Biedermeier -Kultur geprägt.

Die französische Februarrevolution wirkte sich auch in Wien aus: Am März brach zunächst die Märzrevolution aus, die Staatskanzler Metternich sehr bald zum Rücktritt zwang, am 6.

Oktober dann die Wiener Oktoberrevolution. Letztlich siegte das kaiserliche Militär gegen die Demokraten. Dabei wurden die vielen verästelten Seitenarme der Donau abgegraben und ein schnurgerader Hauptstrom abseits der Stadt geschaffen.

Der Arm, der zur Inneren Stadt führte, wurde in veränderter, regulierter Form belassen, er trägt den Namen Donaukanal. Mit Beginn der Industrialisierung in Wien Mitte des Jahrhunderts erlebte die Stadt einen enormen Bevölkerungszuwachs.

Die Einwohnerzahl erreichte um eine Million und zwei Millionen. Zuwanderer aus allen Teilen der k. Monarchie, insbesondere Tschechen , verwandelten Wien in einen kulturellen Schmelztiegel.

Der Armut begegnete die Stadt mit speziell beauftragten sog. Bekanntester Bürgermeister der Kaiserzeit war Karl Lueger , ein Christlichsozialer , der von bis amtierte.

Zu Luegers Haltung siehe hier. Adolf Hitler lebte zu dieser Zeit in Wien. Um erlebte die Stadt in der Wiener Moderne einen neuen kulturellen Höhepunkt.

Er ist nicht zuletzt mit der Künstlervereinigung Secession verbunden, die Wien zu einem Zentrum des Jugendstils machte. Inmitten dieser fruchtbaren kulturellen Atmosphäre wurde von Sigmund Freud die Psychoanalyse begründet.

Insbesondere Frauen waren hier aktiv und machten ihrer Verzweiflung über den Hunger Luft und schreckten teils auch vor Plünderungen nicht zurück.

Oktober entstand der neue Staat Deutschösterreich. Am Tag darauf wurde von der Provisorischen Nationalversammlung im Parlament die Republik ausgerufen und beschlossen, dass Deutschösterreich ein Teil der deutschen Republik sein sollte.

Das Vorhaben erwies sich im Frühjahr als undurchführbar. Das am November in Kraft getretene Bundes-Verfassungsgesetz , Kern des österreichischen Verfassungsrechts , definiert Wien als eigenes Land.

Daher enthält die am gleichen Tag beschlossene und am Das die letzten vermögensrechtlichen Regelungen der Trennung von Niederösterreich enthaltende Trennungsgesetz trat am 1.

Jänner in Kraft. Deshalb wird irrigerweise oft dieses Datum als Gründungsdatum des Landes Wien genannt, obwohl es seit November besteht.

Einer der Gründe der Trennung vom Umland waren, neben der von den bevölkerungsärmeren Bundesländern befürchteten Dominanz Niederösterreichs im neuen Kleinstaat, die Differenzen zwischen mehrheitlich sozialdemokratischer Stadt- und mehrheitlich christlichsozialer Landbevölkerung.

Wien war die Bühne für die wirtschaftliche und politische Instabilität der Ersten Republik. Hier wurden im Parlament, in den Medien, in den politischen Organisationen und auch bei vielen Demonstrationen die politischen Entscheidungen der konservativen Regierung angegriffen bzw.

Der Brand des Justizpalastes am Februar des Amtes enthob. März hielt Hitler auf dem Balkon der Wiener Hofburg vor hunderttausenden begeistert jubelnden Menschen auf dem Heldenplatz seine berühmte Anschlussrede.

Jahrhunderts zunehmenden Antisemitismus auf fruchtbaren Boden. Dieser von der NS-Bürokratie so nicht erwartete Ausbruch der Judenfeindlichkeit wurde bald in geordnete Bahnen gelenkt, die Diskriminierung, Entrechtung, Beraubung usw.

Bei den Novemberpogromen beginnend am 9. November wurden 92 Synagogen Wiens zerstört. Nur eine einzige blieb verschont, der Stadttempel im 1.

Bezirk, da in den angrenzenden Gemeinderäumen im Archiv der Israelitischen Kultusgemeinde die Adressen aller Juden Wiens aufbewahrt wurden.

Deportation ihrer Glaubensgenossen mitzuorganisieren. Im Palais Rothschild 4. Von den knapp Nach Kriegsende zählte die jüdische Bevölkerung Wiens nur noch 5.

Ab dem März erfolgten über fünfzig Luftangriffe auf Wien , die rund ein Fünftel der Stadt zerstörten.

Flächenbombardements wie in Hamburg oder Dresden fanden dabei nicht statt. Allerdings wurde ungefähr ein Drittel der Innenstadt zerstört, auch kulturell wichtige Gebäude wie die Staatsoper oder die Albertina fielen dem Bombenkrieg zum Opfer.

Der Stephansdom, der den Luftkrieg ohne Bombentreffer überstanden hatte, geriet nicht durch Kampfhandlungen, sondern infolge einer Plünderung in Brand.

Ab dem 5. April kam es zur achttägigen Schlacht um Wien , die mit der Niederlage der Wehrmacht und der Besetzung durch die aus Ungarn vorgerückte Rote Armee endete.

Das geistige und künstlerische Leben Wiens erlitt vor allem durch die Judenverfolgung einen enormen, nicht wieder zu kompensierenden Aderlass.

Das Entstehen des Ostblocks machte Wien zu einem Treffpunkt der Spione aus Ost und West, bremste aber den wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Wiederaufbau Wiens stark.

Im Stadtgebiet wurden mehr als Bombentrichter gezählt, zahlreiche Brücken lagen in Trümmern, Kanäle, Gas- und Wasserleitungen hatten schwere Schäden erlitten.

Zunächst ging es somit um die Lösung elementarster Probleme, die Stadt musste erst wieder funktionsfähig gemacht werden. Siehe Besetztes Nachkriegsösterreich.

Auch politische Parteien formierten sich — noch bevor der Krieg am 8. Mai endgültig in Europa zu Ende gegangen war.

Bezirk, der keiner der vier Besatzungsmächte fix zugeteilt war, wechselte die Besatzung jeden Monat.

Die Rote Armee musste sich mit tatsächlichen und behaupteten Vergewaltigungen durch ihre Soldaten befassen, die Polizeichef Carl Szokoll am Es wurde am August enthüllt und wird seither von der Stadtverwaltung instand gehalten.

Seine Bestandsgarantie ist im Staatsvertrag vereinbart. Nach dem Krieg erfolgte in Wien, wie überall im Land und in West europa , ein beispielloser Wirtschaftsaufschwung, an dem der Marshallplan ganz wesentlichen Anteil hatte.

Nach dem 4. Lohn-Preis-Abkommen der Sozialpartner führten unzufriedene, kommunistisch dominierte Arbeiter den Oktoberstreik durch.

Er blieb durch die politische und innergewerkschaftliche Isolation der Streikenden erfolglos, die von Franz Olah geführte sozialdemokratisch dominierte Bauarbeitergewerkschaft schicke auch Rollkommandos gegen die Streikenden vor.

Mai erlangte das Land mit dem Österreichischen Staatsvertrag die volle Freiheit zurück. Der Vertrag trat am Juli in Kraft, worauf die Besatzungstruppen binnen drei Monaten abzuziehen hatten.

Im Herbst nahm Wien viele Ungarn auf, die nach dem gescheiterten Aufstand gegen das kommunistische Regime nach Westen geflohen waren.

Ebenso wurden viele Tschechen und Slowaken aufgenommen, die nach dem gewaltsamen Ende des Prager Frühlings die Tschechoslowakei verlassen hatten.

Eine weitere Flüchtlingswelle erlebte Wien nach dem Zerfall Jugoslawiens ab Erst vom November an wurde Wien wieder selbstverständliches Reiseziel für die Bürger dieser Länder.

Kennedy und dem sowjetischen Parteichef Nikita Chruschtschow statt. Ende des Jahrhunderts begann man beiderseits der Donau neue Wohnquartiere zu schaffen und mit der Donau City ein Hochhausviertel am linken Donauufer zu etablieren.

Nach dem Ersten Weltkrieg sank die Einwohnerzahl um etwa Die Jahre als Hauptstadt eines Vielvölkerstaates haben Wien jedoch nachhaltig geprägt.

Nach Jahrzehnten der Bevölkerungsstagnation ist Wien seit den neunziger Jahren des Jahrhunderts neuerlich eine Zuwandererstadt. Die Einwohnerzahl sank bis auf 1.

Seither wächst die Bevölkerung wieder und könnte laut Prognosen hauptsächlich durch Zuwanderung bis zur zweiten Hälfte der er-Jahre erneut zwei Millionen erreichen.

Von den Im Jahr lebten in Wien 1. Eingebürgerte bzw. Der prozentuelle Anteil der Religionsgemeinschaften in Wien im Jahre [61].

Per 1. Jänner betrug der Anteil der Katholiken in Wien mit Die russisch-orthodoxe Kathedrale der Eparchie Österreich befindet sich im dritten Bezirk.

Wien ist auch Sitz des griechisch-orthodoxen Metropoliten von Austria. Wien ist Sitz des lutherischen Evangelischen Oberkirchenrates A.

Die Baptisten sind gegenwärtig mit acht Gemeinden in Wien vertreten, darunter zwei rumänische, eine spanische und eine internationale englischsprachige Gemeinde.

Auch befindet sich der Sitz des österreichischen Baptistenbundes in Wien. Daneben bestehen in Wien Gemeinden weiterer evangelischer Freikirchen, so zum Beispiel der Adventisten , der Methodisten , der Mennoniten und der Heilsarmee sowie Gemeinden des Bundes evangelikaler Gemeinden und der Pfingstbewegung.

Ebenso ist die Christengemeinschaft mit zwei Gemeinden vertreten. In den letzten Jahrzehnten wuchs die Gemeinde durch viele muslimische Zuwanderer stark.

Heute zählt die Israelitische Kultusgemeinde Wien rund Mitglieder. Bürgermeister Lueger und seine Nachfolger verhinderten bis die Übernahme dieses Wahlrechts für die Wahlen zum Gemeinderat.

Die ersten Wahlen, bei denen alle erwachsenen Frauen und Männer wahlberechtigt waren, fanden nach dem Ende der Monarchie statt.

Seither ist der Wiener Bürgermeister gleichzeitig Landeshauptmann, der Stadtsenat gleichzeitig Landesregierung, der Gemeinderat gleichzeitig Landtag.

Mit dem Wiener Landesverfassungsgesetz vom Dezember , in gleichem Wortlaut auch in Niederösterreich-Land beschlossen, wurde die definitive Trennung bestätigt und das bisherige Landesvermögen aufgeteilt.

Das Trennungsgesetz besagte Art. Als Land besitzt Wien seit November den mit dem Gemeinderat ausgenommen die Vorsitzenden personenidenten Landtag als Landesgesetzgeber und die Landesregierung als oberstes Verwaltungsorgan.

Nach der Bundesverfassung leitet der Landeshauptmann auch die sogenannte mittelbare Bundesverwaltung; Agenden, die auf Grund von Bundesgesetzen von Landesämtern unter Aufsicht des jeweils zuständigen Bundesministeriums verwaltet werden.

In diesem Bereich ist der Landeshauptmann wie auch jeder von ihm beauftragte amtsführende Stadtrat als Landesrat an Weisungen des Ministers bzw.

Oberstes Verwaltungsorgan der Stadtgemeinde ist der seit demokratisch gewählte Wiener Gemeinderat. Er wählt den Bürgermeister und die Stadträte, die seit Juni den Stadtsenat und seit November zugleich die Wiener Landesregierung bilden.

Die neueste Wahl des Bürgermeisters und neuer Stadträte fand am Mai statt. Verwaltet wird die Stadt nach den Beschlüssen des Gemeinderats vom Magistrat der Stadt Wien unter der Leitung des Bürgermeisters, der amtsführenden Stadträte und des Magistratsdirektors, der auch Landesamtsdirektor ist, den gesamten inneren Dienst leitet und direkt dem Bürgermeister untersteht.

Im Magistrat bestehen neben der Magistratsdirektion strategisch wichtige Bereiche, die dem Magistratsdirektor und damit dem Bürgermeister direkt unterstehen diverse Magistratsabteilungen und Magistrats- Unternehmungen.

Diese sind zu Geschäftsgruppen zusammengefasst, die politisch jeweils einem amtsführenden Stadtrat unterstehen.

Darüber hinaus besteht im Magistrat im Sinn der bürgernahen Verwaltung für jeden Gemeindebezirk ein Magistratisches Bezirksamt, das dem Magistratsdirektor untersteht; in mehreren Fällen teilen sich zwei benachbarte Bezirke ein Bezirksamt.

Wien ist neben Graz die einzige Stadt Österreichs mit Bezirksvertretungen. Aber Cookies sind notwendig, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und die Funktion der Webseiten und Auswertungen sowie auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zu ermöglichen.

Daher können diese Cookies nur über den Browser blockiert werden. Werden Sie wien. Registrieren Login Passwort vergessen?

Mit Google anmelden. Mit Facebook anmelden. Bitte dieses Feld nicht ausfüllen. Mit Google registrieren.

Mit Facebook registrieren. Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung. Neues Passwort setzen. Suchergebnisse auf Karte anzeigen.

Nightlife Szenelokale Trend-Shopping. Noch mehr Wien. Folgen Sie uns auf :. Täglich - Uhr. Anzahl Anzahl. Zimmerart Einzelzimmer Doppelzimmer.

Powered by HRS-Logo. Nur Empfehlungen. Sie sind hier: Startseite Sightseeing Sehenswürdigkeiten. Wo die Pforten aufgehen Endlich ist es soweit.

Wien virtuell bewundern Um die fulminante Pracht von Wiens Museen und Sehenswürdigkeiten zu erleben, ist es gar nicht nötig das Haus zu verlassen.

Stephansdom Der Stephansdom ist das Wahrzeichen Wiens.

Www.Wien.De - ivie – Deine City Guide App

März , abgerufen am 3. In: Historisches Lexikon Wien. Rechtsinformationssystem der Republik Österreich, 1. Mit Facebook registrieren. Lohn-Preis-Abkommen der Sozialpartner führten unzufriedene, kommunistisch dominierte Arbeiter den Oktoberstreik durch. Rummelplatz für viele, Ort nostalgischer Träume für manche, grüne Oase für fast alle — und Standort des Riesenrads, eines der berühmtesten Wiener Wahrzeichen. Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung. Bei der Internetplattform rimani.co auf welcher Sie sich gerade befinden, handelt es sich nicht um den offiziellen Internetauftritt der Stadt Wien. Wien (Zum Anhören bitte klicken! Abspielen [viːn]) ist die Bundeshauptstadt der Republik Website: rimani.co Da die Statutarstadt Wien seit zugleich Land ist, scheint sie in Bundesländer-Rangreihungen auf: Wien verfügt​. Sightseeing in Wien. Es gibt viel zu sehen: Vom gotischen Stephansdom über die imperiale Hofburg bis zur Jugendstilpracht der Secession, vom prächtigen. Nachrichtenüberblick der Wiener Zeitung. Unabhängige Berichterstattung und Kommentare zu den wichtigsten politischen, wirtschaftlichen und kulturellen. Herzlich Willkommen! Blick auf Wien. 26 ° C. Wien. © rimani.co

Www.Wien.De - Inhaltsverzeichnis

Von 1. Daher enthält die am gleichen Tag beschlossene und am Neueste Meldungen. Generaldirektion für Handel der Europäischen Kommission, Brüssel, Die meisten der Wiener Sehenswürdigkeiten sind ganzjährig zu besuchen. Bezirks in zwei Bezirke. Die Berufsfeuerwehr Wien ist die älteste Berufsfeuerwehr der Welt. Wien gehört zu jenen alten Städten, für die in vielen Sprachen eigene Namen bestehen. Eine weitere Besonderheit der Wiener Kultur stellt das Wiener Kaffeehaus dar, in dem neben einer Vielzahl von Kaffeespezialitäten auch kleine Speisen serviert werden. Eine eigenständige Jugendkultur abseits des Mainstreams gibt es auch in Wien, wenngleich sie nie über ein gewisses Nischendasein hinausgekommen ist. Januar im Internet Archive. Mit Facebook anmelden. Bezirks zum neuen Hier verwirklichte er sein Konzept von einem Bezirkswar noch im Revolutionsjahr please click for source mit dem Stadtgebiet. Bezirks zum Das Verhältnis der Höhe der Flagge zu ihrer Länge ist zwei zu drei. Die Grünen stellen im 7. Der Bezirk mit den meisten Arbeitsplätzen ist die Innere Stadt 1. Während nach lange Zeit demographische Stagnation herrschte, die auch Www.Wien.De den Stadtentwicklungsplänen Www.Wien.De Niederschlag fand Privilegierung der Verbauung von Baulücken. Bezirk: Alsergrund Stt.

Www.Wien.De Verkehr und Mobilität

In: Die Gartenkunst. Wien hat im Vergleich zu anderen Metropolen eine statistisch geringe Anzahl Www.Wien.De Hochhäusern. Jedes Land ist ein wichtiger Mosaikstein. Im Dezember standen den Gästen click to see more als Die Einwohnerzahl sank bis auf 1. Im Jahr wurde von der Stadtplanung ein Hochhauskonzept erarbeitet, das in der Folge ausführlich diskutiert wurde.

Www.Wien.De Video

Wien besitzt viele unterschiedliche Parkanlagen und ist weltweit eine der Städte mit dem höchsten Grünflächenanteil, der die Hälfte des Stadtgebiets Www.Wien.De. Besonders umstritten ist in Wien die Errichtung von Hochhäusern, namentlich im Stadtzentrum. Täglich - Uhr. Nightlife Szenelokale Trend-Shopping. Die Berufsfeuerwehr Wien ist die älteste Berufsfeuerwehr look Beste Spielothek in Davidschlag finden Seldom Welt. April Neues Passwort setzen. Daher können diese Cookies nur über den Browser blockiert werden.

About the Author: Migrel

1 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *